jerkyshop.de

Infos über Trockenfleisch

 
Weitere Informationen zu unserem Sortiment:



 
shopauskunft.de
4.83 / 5

 Unsere Bewertungen bei shopvote.de
 
facebook.com/jerkyshop.de
Ihr Warenkorb: Artikel: 0 Warenkorb anzeigen Warenkorb anzeigen

Infos über Trockenfleisch (Jerky FAQ)

Trockenfleisch bzw. Dörrfleisch ist bereits seit langer Zeit ein beliebter Snack in weiten Teilen der Welt.
Die Herstellung geht dabei viele Jahrhunderte zurück und wurde aus der Not geboren, Fleisch über längere Zeit ohne Kühlung haltbar zu machen. Vor allem bei der Urbevölkerung Nordamerikas und Südafrikas hat die Trockenfleischherstellung eine lange Tradition.
Dabei wurde mageres Fleisch in Streifen geschnitten, ggf. gesalzen und in der Sonne luftgetrocknet. Auf diese Weise wurde das Fleisch lange haltbar und man hatte einen wohlschmeckenden und nahrhaften Proviant.
Der Begriff "Jerky" stammt von europäischen Einwanderern, welche die Techniken der Ureinwohner übernahmen.

Die Jerky-Herstellung läuft heute immer noch ganz ähnlich ab: Das Fleisch wird vom Fett befreit, in dünne Streifen bzw. mundgerechte Stücke geschnitten und anschließend mariniert oder gewürzt.
Danach wird es bei 50-70° C getrocknet, in einigen Fällen auch traditionell bei Raumtemperatur oder sogar direkt in der Sonne. Bei einigen Herstellern wird das Jerky vor der Trocknung schonend gegart.
Bei Biltong – der südafrikanischen Trockenfleisch-Variante - wird das Fleisch hingegen am Stück getrocknet und erst anschließend geschnitten. Dadurch ist die Konsistenz in der Regel etwas weicher.

Ist Trockenfleisch für eine gesunde Ernährung geeignet?

Trockenfleisch hat einen extrem hohen Proteinanteil. Je nach Trocknungsgrad kann dieser bei Rindfleisch bis zu 75%, bei Trockenfisch sogar über 80% liegen. Im Schnitt liegt der Eiweißgehalt bei etwa 50%.
Gleichzeitig ist der Fettanteil äußerst gering, es enthält kaum Cholesterin und hat meist nur wenige Kalorien. Alle zuckerfreien Produkte eignen sich zudem auch für eine Low-Carb Diät.
Vor allem für sportlich aktive Menschen bietet Trockenfleisch also eine ideale Nährwertkombination.

Die genauen Nährwerte der einzelnen Produkte können Sie direkt der Produktbeschreibung oder unserer Nährwerte-Tabelle entnehmen.
Über den Jerky-Finder (ganz oben) können Sie unser Sortiment nach Protein-, Kohlehydrat- und Fettgehalt filtern und sich auch alle für eine Paleo-Diät geeigneten Produkte anzeigen lassen.

Welche Produkte sind frei von Geschmacksverstärkern?

Die allermeisten unserer Produkte enthalten keine Geschmacksverstärker. Mononatriumglutamat wird nur noch von sehr wenigen Herstellern verwendet. Einige größere Produzenten benutzen Hefeextrakt als natürliche Variante, aber auch das ist die Ausnahme. Der Trend geht klar in die Richtung, auf Geschmacksverstärker und künstliche Zutaten komplett zu verzichten.
Genaue Angaben können Sie den Zutatenlisten der jeweiligen Produktbeschreibung entnehmen.

Wie kommt der etwas höhere Preis zustande?

Für die Herstellung von 100g Trockenfleisch werden je nach Hersteller etwa 200-350g frisches Fleisch benötigt. Dabei wird ausschließlich bestes, fast fettfreies Fleisch benutzt (bei Rind z.B. aus der Oberschale, welche aus magerem, zartem und kurzfaserigem Fleisch besteht und damit für Jerky ideal ist).

Da viele unserer Zulieferer zudem kleine Betriebe sind und oft Fleisch von Tieren aus Freilandhaltung verwenden, kommt manchmal ein etwas höherer Preis für ein hochwertiges Produkt zustande.

Wie lange ist das Fleisch haltbar?

Durch die starke Trocknung ist Jerky in der Regel einige Monate, in manchen Fällen sogar über mehrere Jahre haltbar. Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum können Sie den Produktbeschreibungen entnehmen.

Nach Öffnen der Packung ist das Fleisch noch etwa eine Woche lang haltbar.
Eine Aufbewahrung der geöffneten Packung im Kühlschrank ist übrigens nicht empfohlen, dies könnte den Geschmack und die Haltbarkeit verschlechtern.

Produkte mit einer bereits verkürzten Haltbarkeit bieten wir in der Regel vergünstigt in der Kategorie Restposten an.

Muss Jerky gekühlt werden?

Nein, da der Packung ein Großteil des Sauerstoffs entzogen wurde, kann man Trockenfleisch über lange Zeit ungekühlt lagern.

Wozu ist das kleine weiße Tütchen da?

Bei dem Tütchen handelt es sich um einen Sauerstoffabsorber, welcher den meisten Produkten beiliegt. Er sorgt für eine hervorragende Haltbarkeit und Stabilität des Produkts und bewahrt zugleich Geschmack und Aroma.

Der Sauerstoffabsorber erfüllt dabei selbstverständlich alle geltenden Lebensmittelgesetze und -bestimmungen, ist jedoch nicht zum Verzehr geeignet ;)

Warum hat das Fleisch manchmal einen leichten weißen Belag?

Besonders bei stärker getrockneten Produkten kann es vorkommen, dass Salz auf der Oberfläche kristallisiert. Manchmal wird auch das im Fleisch enthaltene Eiweiß an der Oberfläche sichtbar, vor allem bei Wild.
Dies lässt sich bei einigen Produkten - abhängig von Trocknung und Zutaten - leider nicht verhindern, beeinflusst die Qualität und den Geschmack aber in keiner Weise.

Wo kriege ich weitere Informationen her?

Bei weiteren Fragen zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.
Sie können uns gerne eine eMail (info@jerkyshop.de) oder ein Fax senden, uns anrufen oder unser Kontaktformular benutzen.